RG65 Rieser Sailing Cup in Unterschneidheim

USH Foto Schiess mich tot

Marc & Beat haben an der Ranglistenregatta in Unterschneidheim - Rieser Sailing Cup - in einem Feld von 15 Seglern die guten Plätzen 7/8 eingefahren.

"Der Spass zuoberst und faires Segeln" .... das die einleitenden Worte von Regattaleiter Walter Luitz. Zusammen mit Partnerin Gabi Ott und dem Team von "Heidi's Hütte am See" waren sie die hervorragenden Gastgeber am kleinen Badesee von Unterschneidheim. 

15 RG65 Segler kämpften in 17 Läufen um die Plätze und konnten jeweils mit ordentlichen Windverhältnissen rechnen. Anders als vorausgesagt kam der leichte Regen nicht, was zusätzlich zur aufgeheiterten Stimmung beigetragen hat. Wie gefordert wurde fair gesegelt. Das Niveau der Segler war ausgeglichen, so wie auch das Feld der Boote. Auch eine 3D-gedruckte M17, der Eigner aus Tokio angereist, nahm an der Regatta teil.
Für Marc lief die Regatta ganz gut, viel Erfahrung gesammelt und durch konzentriertes Segeln ohne in Pulks zu gelangen permanent besser plaziert. Am Ende reichte es für den guten 7ten.
Beat hatte an diesem Wochenende kein Glück. Seine technische Unterlage hielt nicht wirklich Stand und er wurde mit Segelservo- und Ruderservoausfall konfrontiert. Servoersatz zuhause vergessen also musste ein Ersatzboot her. Die Regatta segelte er mit dem Boot von IOM-Weltmeisterschafts-Teilnehmerin Gabi Ott und erreichte am Ende den 8ten Platz.

Es war eine wirklich gute Idee bei unseren Deutschen Kollegen vorbei zu gehen, mit zu segeln und einfach nur Spass am Hobby zu haben! Hoffentlich können es beim nächsten Mal noch mehr RCSTU-ler einrichten, wir sollten uns das für 2018 vornehmen und einplanen.

Ach ja & fast vergessen: Samstags waren unsere Beiden auch schon in USH im Einsatz, IOM Freundschaftsregatta. Ist gründlich in die Hose gegangen, Vorletzter und Letzter zeigen den Trainingsbedarf!

Bereich: 
Kategorie: