RC Network DE

RC Network DE Feed abonnieren RC Network DE
RC Modellsport Forum, Modellbauforum, Magazin, Wiki, Modellbauwiki, Hangflugführer, Flugmodellbau, Segelschiffe, Wettbewerbe und Technik
Aktualisiert: vor 1 Stunde 37 Minuten

IOM, verkaufen V8

vor 18 Stunden 21 Minuten
Zu verkaufen, IOM V8, DEN 82,
gebaut von Ian Vickers 2013, nr. 3.

1 A-rigg, segel Ian Vickers (fok 2017, main 2015) und +fok 2015.
1 A-rigg, segel BG 2013.
B + C-riggs, segel Graphite 2013.
Winch RMG 280 ES.
Futaba 6J mit emfänger.
ALU bootsständer.
Radiowarm.
2 Li-Ion pack mit ladegerät.
Verschiede ersatsteile.
Ich kann fotos senden. E-mail eingeben :-)

Kontakt: bo.boergesen snabela outlook.dk
004551704401
Preis : 1600 Euro.
Yustand : Gebraucht.
Übergabeort : Rödü fährehafen. Angehängte Grafiken     

Regio Cup Ost geht weiter - in Waren an der Müritz / IOM und F5E 19.11.2017

Do, 19.10.2017 - 21:10
Hallo Skipper, der Regio Cup Ost geht weiter!!!! Leider hatte der Warener Segler Verein keine freien Kapazitäten. Wir haben aber eine Ausweichmöglichkeit gefunden. Nach Absprache mit Jens Amenda und mit Steffen Kerfers, haben wir eine neue Lokation gefunden. Der neue Termin ist am Sonntag, den 19.11.2017 in Waren im Stadthafen am Pier 13 vor dem Wellenbrecher. Der erste Start erfolgt ca. 10.00 Uhr und es wird bis ca. 15.00 Uhr gesegelt. Gestartet wird in den Klassen IOM und F5E. Paralelle zu unserem Event wird auch der Glühweincup seine Bahnen im Stadthafen von Waren/Müritz segeln. Steffen wird wieder mit seinem Imbiswagen dabei sein. Also Glühwein, Kaffee und kleine Snacks sind gesichert und für kleines Geld zu haben. Keiner muss hungern.
Startgeld beträgt 6,00€ und muss vorm Start entrichtet werden. Als Wettfahrtleiter werde ich fungieren.
Ich bitte um eine frühe Meldung unter Ralf-kra@t-online.de oder hier im RCN. Es wird kein Messbrief benötigt, allerdings sollte das RC-Boot den Regeln entsprechen. Ich wünsche uns allen viel Spass und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel.
Mit freundlichen Grüßen
Ralf
GER54
www.IOM-mueritz.de Miniaturansichten angehängter Grafiken    

Mini40 Videos

Mi, 18.10.2017 - 15:30
Our friends from Gosport (UK)

Regatta unter dem IPF SP-RL

Di, 17.10.2017 - 20:39
Moin,Servus,grüß Euch,
am 21.10/22.10.17 findet in Unterschneidheim eine Schwerpunktregatta in der Klasse IOM statt.


Momentan sind 14 Meldungen ein gegangen.

Dank der Gemeinde,bzw ihren Mitarbeitern, ist der Bewuchs am Damm, wie von Walter angeregt,ordentlich gestutzt worden.
Unsere Hüttenwirtin Heidi freut sich auf Euer kommen.

Gerne kann man auch nur zum zuschauen vorbei kommen.
Fotographieren,festhalten,auf die Platte bannen,oder nur fachsimpeln......-
Klönschnack bei Kaffee und selber gemachten Kuchen......



mit lieben Grüßen im Namen
RC-Regattasegeln Team Unterschneidheim
GER528
Teddy

unsere HP findet ihr
www.RC-Regatta.de

IOM-RL in Bremen / Ohlenstedter-Quellsee der RC-Segelfreunde

Mo, 16.10.2017 - 07:55
Hallo Skippers,
ich hoffe, Ihr seit alle wieder gut zu Hause angekommen.
Nochmals einen Riesendank an alle Teilnehmer, Kursleger und an alle Helfer der RC-Segelfreunde und umzu und an unseren Wettfahrtleiter Nigel, der das Ding wieder mal souverän geschaukelt hat!
20 Skipper in einer Gruppe - trotzdem hatte Nigel kaum Mühen mit uns, da sich alle sehr diszipliniert verhielten. Und eine zusätzliche Tonne unterhalb der Luvtonne gestellt (um Unterwenden pp. zu verhindern), hat sich auf Anhieb bewährt!:eek:
Manchmal gings wie an einer Perlenkette um die Luvtonne! Wir waren uns schnel einig: diese Möglichkeit muss mit in unsere Regularien aufgenommen werden!
Da wir uns in Ohlenstedt den Luxus leisten können, die Seen zu wechseln, waren die angekündigten, für Ohlenstedt eher ungünstigen Windrichtungen aus S / SSW, eigentlich unverfänglich. So wechselten wir Samstag vom Nordsee auf den Südsee; Sonntag dann wieder auf den Nordsee und nach einem kurzen Zischenstop zur Mittagszeit auf dem Südsee entschloß sich Nigel, doch wieder auf den Nordsee vor die Gaststätte zu wechseln, mit Start Richtung Süden.
Anfangs schwierig zu segeln, nach ein paar Kurskorrekturen lief es dann aber prima. So kamen wir dann an beiden Tagen auf 25 stressfreie Läufe, hier die Platzierungen:

1 Weiss, Oliver
2 Führling, Volkmar
3 Max Lehmann
4 Manni Brändle
5 Hans-Dieter Krings
6 Römer, Frank
7 Krakowczyk, Ralf
8 Lühmann, Tommy
9 F. Ru.
10 Kruse, Guido
11 Behrje Carsten
12 Hans Grzemba
13 Rolf Doliner
14 Edom Thomas
15 Schnur, Ralf
16 Tiedemann,Helmut
17 Hoffstedt, Klaus
18 Frielingsdorf,Markus
19 Kubis lothar
20 Hoffmeister, Ernst-Dietrich

Hat einen Riesenspaß gemacht, nochmals ein dickes Dankeschön an ALLE, für mich hat es sich allemal gelohnt, denn den letzten Lauf habe ich mit meiner Yovoto-2 gewinnen dürfen! Ein schöner Abschluß für den ganzen Orga-Stress.....;)

Fotos von Lothar werden nachgereicht!

Bis bald, bleibt alle gesund!

IOM-Rumpf folieren?

So, 15.10.2017 - 11:58
Hallo, eine Frage an die Spezialisten:
Darf man aeinen IOM-Rumpf folieren (auch unter der WL?)
Dürfte diese Designfolie aussehen wir ein CFK-Rumpf?
Danke

IOM V8 zu verkaufen

Sa, 14.10.2017 - 10:24
Angebotsbeschreibung:

Verkaufe IOM V8, DEN 82,
gebaut von Ian Vickers 2013, nr. 3

1 A-rigg, segel Ian Vickers (fok 2017, main 2015) und + fok 2015.
1 A-rigg, segel BG 2013.
B +C-riggs . segel Graphite
2013.
Winch RMG 280 ES.
Futaba 6J mit empfänger.
ALU bootsständer.
Radiowarm.
2 Li-Ion pack mit ladegerät.
Verschiede ersatsteile.

Ich kann fotos senden. E-mail eingeben :-)

Kontakt : bo.boergesen@outlook.dk
Preis : 1800 Euro
Zustand : Gebraucht.
Ubergabeort : Rödby fährehafen.

International Mini40-Regatta im Rahmen der Foiling Week 28. Juni bis 1. Juli 2018

Mi, 11.10.2017 - 00:19
Liebe Freunde der Multihull- und Foilerscene!

Nach einer längeren Chatsitzung zwischen Luca Rizzotti (President of the Foiling Week)



und mir am heutigen Abend, sind wir übereingekommen im Rahmen der kommenden

Foiling Week (28. Juni bis 1. Juli 2018) eine offene internationale Mini40 – Regatta zu organisieren.

Wir sind beide zu dem Schluss gekommen, dass dies weltweitbekannte Event eine geeignete Plattform darstellt um unsere Aktivitäten im RC-Segelsport mit Multihulls, mit und ohne Foilertechnologie, einem fachkundigen Publikum bekannter und schmackhaft zu machen. Zugleich wird uns die Möglichkeit gegeben an einem Forum teilzunehmen, an dem sich international anerkannte Profisegler und Foilerkonstrukteure sich ein Stelldichein geben.
- Also eine Veranstaltung auf höchstem Niveu der Foiltechnologie. -
Ich denke davon können wir alle profitieren.

Nun meine bitte:
Bevor Luca und ich ein letter of intent zu diesem Vorhaben unterzeichnen werden, möchten wir gerne vorab erfahren wer von euch ernsthaft an eine Teilnahme interessiert wäre.
Die Umfrage wird von mir auch an die bekannten Foren und Mini40-Freunde aus AUT, ITA, FRA, UK, ESP ect. gerichtet.
Teilt mir daher bitte in einer privaten PM hier eure Teilnahmeabsichten bis Ende Oktober 2017 mit.
Die Teilnahmegebühren würden sich auf ein übliches Startgeld incl. Dinner und Party in einem akzeptablen Rahmen bewegen.
Zitat Luca „If you bring your own marks /start boat we can have a small entry fee if you wish to access the social activities such as dinners and parties”.

Ich hoffe auf rege Resonanz und würde mich sehr freuen wenn es zu diesem einzigartigen Mini40-Event kommen würde.

Euer Hydroptere (GER138);)

Regatta unter dem IPF IOM SP-RL

Di, 10.10.2017 - 20:21
Moin,Servus,grüß Euch,
am 21.10/22.10.17 findet in Unterschneidheim eine Schwerpunktregatta in der Klasse IOM statt,
das Meldeportal ist noch geöffnet,
momentan sind 12 Meldungen ein gegangen, da ist noch Luft.
Dank der Gemeinde,bzw ihren Mitarbeitern, ist der Bewuchs am Damm, wie von Walter angeregt,ordentlich gestutzt worden.
Unsere Hüttenwirtin Heidi freut sich auf Euer kommen.
Gerne kann man auch nur zum zuschauen vorbei kommen.

dann mal ran an die Tastatur.
mit lieben Grüßen im Namen
RC-Regattasegeln Team Unterschneidheim
GER528
Teddy

unsere HP findet ihr
www.RC-Regatta.de

10 Regatta Gardasee

Mo, 09.10.2017 - 21:53
Ein Bericht von GER 61,
Zitat:
Nachdem gerade die 10R-Klasse im Forum ein Thema ist, möchte ich doch noch ein paar Worte zur ital. Meisterschaft dieser Klasse sagen, die letztes Wochenende, also am 23./24.Sept.2017, stattfand.
Italien ist immer eine Reise wert und auch regattakritische Partnerinnen können davon überzeugt werden. So reisten wir schon am Mittwoch davor an, als Rentner kann man sich das leisten, und machten einige Tage Urlaub bevor die "Arbeit" mit der Regatta anfing. Unser Quartier fanden wir wieder im Hotel Villa Carmen, direkt oberhalb der Startstelle, so dass man dort das Auto parken konnte und zu Fuß zur Regatta ging.
Die Meisterschaft war international offen und die Liebhaber dieser Klasse kannten den Termin. So kam ein internationales Starterfeld zusammen. Letztes Jahr fand die WM der 10R-Klasse am Gardaseeufer gegenüber in Limone statt. Dort war alles vertreten, was in dieser Klasse Rang und Namen hat. Nicht viel weniger Rang und Namen fand sich zu dieser Meisterschaft ein.
Gut, der Weltmeister, Brad Gibson macht gerade Pause im RC-Segeln, aber anwesend waren der 2., 3., 4., 5., 8., 12., 14., 17......der letztjährigen WM. Ein italienischer Segelfreund meinte, es wäre fast eine Europameisterschaft mit kleiner italienischen Beteiligung.
Die Regatta war relativ einfach organisiert, aber sehr effektiv. Zwei Schiedsrichter des italienischen Segelverbandes leiteten die faire und freundschaftliche Regatta ohne große Mühe. Die Laufergebnisse wurden in der altbewährten Weise mit den Magnetkarten festgehalten. Jeder Teilnehmer konnte die Ergebnisse jederzeit einsehen und verfolgen, nach jedem Lauf wurde addiert und man war stets im Bilde, wo man stand. Getränke standen bereit und zum Mittagessen gab es einmal gut schmeckend Lasagne und am Sonntag Penne mit Tomatensoße. Wie man sich Italien halt vorstellt.
In Malcesine sind die Windverhältnisse normalerweise recht konstant. Morgens Starkwind von Norden, gegen Mittag Flaute und am Nachmittag Südwind. Mit kleinen Variationen war es auch dieses Mal so. Deshalb kamen auch mehrere Rigggrößen zum Einsatz, bei mir waren es A, B, C1 und C2.
Die meisten Teilnehmer hatten ihre Diamond im Einsatz, weiter vertreten waren Kamsin und einige italienischen Eigenkonstruktionen. Die vorderen Plätze machten aber Diamond und Kamsin aus.

Das Endergebnis:

1. GBR 195 Graham Bantock............28 Punkte.................Diamond
2. ITA 24 Matteo Longhi................28...........................Kamsin (punktgleich, aber weniger 1.Plätze)
3. GER 61 Gerhard Schmitt.............43...........................Kamsin
4. FRA 38 Patrice Montereau...........44...........................Diamond
5. GER 6 Henning Faas..................55...........................Diamond (aus der "Küche" von boatsetc.)
6. FRA 83 Arnaud Toureau..............67...........................Diamond
7. FRA 144 Yannick Rossignol............74...........................Kamsin
8. ITA 105 M. Apostoli.....................78...........................Diamond
9. FRA 305 M. Albiges.......................86..........................Diamond
10.FRA 42 Remi Bres.......................93...........................Prizm (?)

Da ich nicht vorhatte, einen Bericht zu schreiben und auch mit mir und meinem Boot stark zu tun hatte, habe ich keine Notizen über die einzelnen Läufe. Stichwortartig kann ich aber berichten, was mir besonders aufgefallen ist und im Gedächtnis blieb:
- Graham Bantock segelte in bewährter Manier. Keine Extremstarts, aber meistens gleich vorne dabei. Wenn es einmal am Start nicht so klappte, dann verhalf kluges und den Problemen aus dem Weg gehendes Segeln am Ende doch wieder zu einem vorderen Laufergebnis.von insgesamt 13 Läufen gewann er 4.
- Matteo konnte Graham mit der Kamsin Paroli bieten, und so kam es, dass am Ende beide punktgleich waren. Er hatte aber nur 2 erste Plätze, was das Endergebnis beeinflusste.
- GER 61 schon in einigem Abstand. Die Kamsin lief gut bei mehr Wind (trotz Swing), meine Punkte sammelte ich in den Läufen mit "Lotteriewind"). Ich konnte 3 Läufe gewinnen und so jedes Mal entweder Graham oder Matteo in matchraceähnlichem Schlußspurt auf Distanz halten. Man möge es mir nachsehen, dass ich hierüber besonders stolz über Skipper und Boot bin. Die Kamsin lief bei viel Wind und auch Welle wirklich gut. Graham stand einmal ehrfürchtig vor dem Boot und kopfschüttelnd vor den Swingriggs.
Christoph Boisnault, FRA13, immerhin 3. der WM, der eine französische Konstruktion im Einsatz hatte (ich glaube, es war nicht sein WM- Boot), bei dem es nicht so gut lief, war von der Kamsin so beeindruckt, dass er sich gleich am Montag eine bestellte.
- Patrice Montereau, FRA 38, war mein härtester Gegner. Wir kämpften lange um den 3. Platz, den ich im Schlußspurt mit einem Punkt Vorsprung erzielen konnte. Seine Diamond ist gut im Trimm, Patrice versteht, immer auf der richtigen Seite zu starten. Das ist in diesem Revier nicht so einfach. Man lässt sich leicht täuschen, indem man glaubt, weiter draußen wäre der Wind besser. Das ist vielleicht auch so, aber weiter am Ufer wird der Wind so abgelenkt, dass man eine viel bessere Höhe laufen kann.
- GER 6, Henning, hatte anfangs etwas Mühe, in die Gänge zu kommen. Zum Schluss lief es aber besser, was in einem 2. Platz im letzten Lauf zum Ausdruck kam.
- FRA 144, Yannick Rossignol, hatte die Kamsin von Marc Pomarede im Einsatz. Er konnte zwar 2 Läufe gewinnen, hatte aber nicht die sonst von ihm bekannte Konstanz. Er hatte das Boot schon mehrmals im Einsatz, aber irgendwie fehlte ihm das Vertrauen. Vielleicht auch ausgelöst durch die Meinung von Marc, dass die Kamsin hinten zu wenig Volumen hätte und deshalb nach einer Wende oder Halse zu lange braucht, um anzuspringen. Eine Vermutung, die ich bei meiner Kamsin nicht bestätigen kann. Allerdings hat Marc auch die Kamsin verändert und Flosse und Rigg um ca. 4cm nach hinten versetzt. Andererseits, die Kamsin von Matteo ist auch so verändert, und er wurde 2.
- FRA 142, Remi Bres, fuhr ein im Vergleich zu Diamond und Kamsin schwerfälliges Boot. Ich vermute, es war eine "alte" Prizm, also ein recht breites Boot im Vergleich zu den neueren Konstruktionen. Ich hatte den Eindruck, Remi kann besser segeln als es ihm das Boot erlaubte.

GER61hard
Zitat Ende

Foilingweek 2018 Gardasee

So, 08.10.2017 - 19:37
Liebe Foiler freaks!



Nachdem ich auf der Facebook-Seite von Foilingweek das Video von IOMchens foiling Cat habe posten lassen, sind wir von der Foiling Week Association eingeladen worden die kommende foiling week am Gardasee um eine weitere Attraktion mit unseren MINI40f zu bereichern.
Sie findet im kommenden Jahr vom 28. Juli bis 1. August 2018 statt. Im Rahmen der Veranstaltung können wir dort mit unseren Foilern Regatten fahren und an allen Veranstaltungen teilnehmen.
Die Foiling week ist die Veranstalung schlecht hin auf der Welt. Hier trifft sich die creme de la creme der Foiler Segler und Konstrukteure.
Wer also konkretes Interesse hat melde sich bitte bei mir.

Ich suche einen Servo für meinen 10rater

So, 08.10.2017 - 10:28
Vieleicht könnt ihr mir helfen.

Ich benötige zwei neue Midi Servos, die zur Segeltrimmung in meinem Boot verbaut sind.

Das Boot ist alt, dementsprechend die Servos auch. WD40 und gangbar machen hilft nicht mehr.

Die Servos sind Schwarz, haben einen vier Millimeter Aluminium Vierkant mit Metrischem Gewinde, ich messe 1,6mm.

Auf den Servos ist keine Aufschrift oder Herstellerangabe.

Ich benötige halt genau diese Servos, damit die gedrehte Stellschebe und die Halterung passt.

In dem unteren Link seht ihr mein Boot, zu dem ihr mir schon viele Informationen zukommen lassen konntet.


http://www.rc-network.de/forum/showt...05#post2627905


Kann mir vieleicht jemand sagen was dort für Servos verbaut sein können und wo mam sie bekommt.


Danke und Grüße Andy

4. SwissCup der Klasse TenRater / 10R am 21. Oktober 2017 in Steckborn, Schweiz

Do, 05.10.2017 - 09:49
Der Verein RCSTU, Steckborn-Schweiz freut sich auf die Ausrichtung des 4. SwissCup der Klasse TenRater / 10R auf dem Untersee vor Steckborn.

Wir hoffen, dass viele Skipper aus dem In- und Ausland den Weg nach Steckborn antreten werden.

Ablauf:
08.30 - 09.30 Registrierung
09.45 Skipperbesprechung
10.00 - 16.00 Wertungsläufe
16.15 Siegerehrung

Anmeldungen auf der Homepage des RCSTU, http://www.rcstu.ch

Grüsse aus Steckborn,
RCSTU

Finale Schleswig-Holstein Cup 2017

Mi, 04.10.2017 - 11:46
Hiermit laden wir zum großen Finale des SH-Cups 2017 ein.
Eingeladen sind wie immer alle IOM-Segler, die ein als IOM gebautes Boot mitbringen und bereit sind, unter Beachtung der Regeln am sportlichen Wettkampf um die Ehre teilzunehmen und Spaß zu haben.

Termin: 29.10.2017
Ort: Segel-Club-Hansa / Schanzenberg am Ratzeburger See

Treffen : 09.00
Erster Start: 10.15
Mittagspause: ja
Letzter Start: vor 15.30

Nach dem Regattaende sind noch ein paar Stegteile zu demontieren, die der Segel-Club-Hansa freundlicherweise für uns hat liegen lassen, um bei ihnen segeln zu können.
2-4 Mann und Ecken und schon fertig.

Zu gewinnen gibt es wie immer einen Tag frische Luft am See, nettes Beisammensein, Segel- und Regelerfahrung, Trimmtipps und sonstige Hilfestellung, Kuchen für alle und einen Pokal für den Gesamtsieger.

Wer den Pokal bekommt steht zwar schon fest, ein Blick auf den Zwischenstand zeigt aber, dass bei dem einen oder anderen durchaus noch Luft nach oben ist.




Anmerkung der Veranstalter:
Nachdem in den letzten beiden Jahren genau genommen kein wirkliches Feedback zu den einzelnen Regattatagen oder der Veranstaltung im Ganzen gekommen ist, bitten wir darum, dass sich die Teilnehmer im Vorfeld mal Gedanken machen und idealerweise zu Papier bringen, was ihnen bei den bisherigen Renntagen gefallen oder nicht gefallen hat.
Jeder einzelne nimmt seine Eindrücke mit nach Hause und entscheidet dementsprechend, ob er mit Freude wiederkommen oder aus irgendwelchem Frust wegbleiben will.
Mit Freude wiederkommen ist Sinn und Zweck der Veranstaltung, da es um unser Hobby und unsere Freizeitgestaltung geht.

Unser Ziel ist es Frustverursacher auszumachen und soweit wie möglich abzustellen, damit alle auf ihren Spaß kommen. Auch die Veranstalter.
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind willkommen.
Beiträge können gerne anonym in bereitstehendem Kasten abgegeben, vor versammelter Mannschaft oder bei Hans-Jürgen, Torsten oder Michael direkt geäußert werden.

Meldungen bitte bevorzugt im RC-Forum oder unter

hjk@wekoboat.de
filtor@web.de
m.koerling@web.de

Auf bald am Teich
Michael - GER330 Angehängte Grafiken  

Frage an die Administratoren , Moderatoren und Hostessen

Mi, 04.10.2017 - 11:39
Wo darf ich etwas in diesem Forum über Boote der Internationalen Ein Meter Klasse posten, da es scheinbar 2 Unterforen gibt?

Modellbootsegeln in Magdeburg

Mo, 02.10.2017 - 20:48
Dieses Jahr findet am 14.10. die Regatta zum 19. Magdeburger Modellsegel Cup auf dem Adolf Mittag See statt.

Ausschreibung


Örtlichkeit ist die Treppenanlage am Adolf Mittag See

Parkplatz ist der öffentliche Platz an der Stadthalle. Es soll aber auch ein ausreichend großer Parkplatz an der benachbarten Gaststätte sein.

Mitsegeln dürfen alle Segelboote. Der Veranstalter entscheidet vor der Regatta, ob ab 3-5 Booten einer Klasse eine gesonderte Wertung erfolgt.
Gesegelt wird in einer Gruppe. Meistens 3 Runden und Zeitmessung (eine Art Yard Stick).
Die Teilnehmer erhalten Startnummern, die sie bei Zieldurchgang ansagen müssen.

Die Segelflächenberechnung ist sehr einfach gehalten,
a) Fock
Achterlieklänge x Unterlieklänge : 2
b) Groß
Vorlieklänge x Unterlieklänge : 2

(Maße in Meter)

Die Auswertung erfolgt im Vereinsheim

Ich plane eine Teilnahme ein.

Vielleicht hat der Eine oder Andere Interesse.


Ulli

Bauplan Segelschiff Diana von Robbe

Fr, 29.09.2017 - 16:31
Hallo Modellbaukollegen,

habe eine gebrauchte Diana von Robbe gekauft. Hat jemand von euch noch einen Bauplan oder eine Baubeschreibung des Bootes?

Für Hinweise ware ich sehr dankbar.

Gruß
Dieter

iDM in Burhave

Mo, 25.09.2017 - 21:52
hallo zusammen,vorab schon mal zum lesen
https://mobil.nwzonline.de/wesermars...953899599.html
freuen uns auf eure Berichte hier im forum.
GER 528
Teddy

Tiller Sharpie aus SchiffsModell 07/2017

So, 24.09.2017 - 14:48
Baut jemand das Bauplanprojekt Tiller Sharpie aus der Zeitschrift SchiffsModell vom Juli 2017 nach?
http://www.schiffsmodell-magazin.de/...iller-sharpie/

Oder - in dieser Phase mindestens ebenso interessant - kennt jemand gute Gründe es nicht zu tun?

LG, Martin

Info über Topkapi gesucht

Di, 19.09.2017 - 11:08
Bin Flieger, hab mit Booten normal nix am Hut.
Kellerfund. Nach Bilder Recherche handelt es sich wohl um ein Topkapi Boot Länge 75 cm (Robbe Graupner ?????)
Ist so etwas was wert oder eh nicht ??? Gibt es da einen Sammlerwert??
Schaut komplett aus, mit Beschlagteile, ist aber nicht richtig fertig gebaut, Lackierung fehlt, keine Steuerung.
Die Substanz wäre gut.

Seiten